Frühlingsgefühle

Dani
Dani
5 Jahre zuvor
6511

Die Diät kann beginnen!

Nun ist er vorbei, der Winter, der gar kein Winter war. Aber das stört mich ja weniger, da ich nicht zu denen gehöre, die gerne Eis kratzen, wenn man eh schon zu spät dran ist in der Früh.

Aber mit der neuen, schönen Jahreszeit, werden auch die vielen Schichten, die man über Speckrollen ziehen kann weniger und das Ausmaß der ungezügelten Schlemmereien wird nur allzu gut sichtbar. Was ja weniger erfreulich ist. Und wie jedes Jahr zur selben Zeit beginnt der Diäten-Stress um sich ja wieder halbwegs ansehnlich  in den neuen Frühlingsfarben präsentieren zu können.

Nachdem ich ja grade schreibe und deshalb in meinem überaus bequemen Schreibtischsessel sitze, sind die Speckrollen, die über meinen Hosenbund quellen, leider auch nicht mehr mit Baucheinziehen zu kaschieren… Was heißt: ABNEHMEN. Möglichst viel, möglichst schnell. Letztes Jahr haben wir 10 Weeks  Body Change ausprobiert. An sich eine gute Sache, wenn man sehr konsequent ist und ein Leben lang keine Kohlenhydrate mehr essen will, außer an einem Tag in der Woche und mit Nebenwirkungen wie Haarausfall und ständiger Müdigkeit umgehen kann. Ich kann das nicht. Nach Beenden der Diät(ca. 12 Wochen), da sehr schlecht mit den sommerlichen Festivitäten vereinbar(Alkohol), setzte bei mir enormer Haarausfall ein und das ist bei hüftlangen Haaren eine absolute Katastrophe.

Wie auch immer, die Haare wachsen wieder aber die Kilos sind auch wieder drauf. Ich kann nur sagen die mickrigen 6 Kilo waren den Stress nicht wert.

Fazit: Eine neue Diät muss her. Ich dachte ja zuerst an Fasten. 6 Wochen Wasser und Gemüsesaft ist eine günstige Alternative zu den gängigen Eiweißdiäten. Und das wäre sicher auch kein Problem, wenn ich keine Kinder hätte, die dauernd Hunger haben und für die ich dann doch kochen muss. Also fällt Fasten aus.

Nachdem ich mich eine Nacht lang durch diverse Foren durchgekämpft hab, hab ich bemerkt, dass Amapur sehr hoch gelobt wird. Ein 10-Tage-Paket kostet da € 179,-. Nicht wenig, aber man muss ja auch nichts mehr extra kochen, da in diesem Paket alles enthalten ist, was man für 10 Tage braucht um etwa 5 Kilo abzunehmen. Ok, soweit so gut, aber ich will erst mal keine € 179,- investieren. Ich hab mich deshalb dazu entschlossen die Dukan-Diät zu testen und hab mir ein Buch bestellt. Für schlappe € 19,90. Damit kann ich leben. Diese Diät basiert zwar auch sehr auf eiweißreicher Ernährung, aber diesmal mach ich den Fehler, keine Vitaminpräparate dazu zu nehmen, nicht mehr. Und da ich persönlich auch jemanden kenne, der mit dieser Diät 20 Kilo abgenommen UND gehalten hat, ist es sicher einen Versuch wert. Denn diesen Sommer wollen wir wieder mit ärmellosen Tops und ausgestrecktem Arm winken können ohne einen Fett-Tsunami zu verursachen…