Primark in der SCS

Primark ist wie Mc Donald´s

bildWir wissen, dass dieses Essen weder gesund, noch gut für uns ist. Aber wir gehen trotzdem hin und lassen uns das Big Mac Menü schmecken.Aber dieser Artikel handelt ja nicht über die große Fastfoodkette, sondern über  Primark

Am 11.12.2013 wurde in der SCS der dritte Primark Store in Österreich eröffnet. Für mich war es mein erstes mal und war daher auch sehr neugierig da ich vor einigen Wochen eine Reportage mit dem klingenden Titel "Mode zum Wegwerfen  - das Prinzip Primark" auf ZDF geschaut habe.

Ich muss gestehen, dass es einem dort schwer gemacht wird, keinen Einkaufsrausch zu bekommen. 

Zu den Fakten:

  • Primark in der SCS 5.000 Quadratmeter Einkaufsfläche
  • Mode für Damen
  • Mode für Herren 
  • Mode für Kinder
  • sowie zahlreiche Dekorationsartikel für ein schönes Zuhause

Meine Eindrücke des Stores: auf Riesen-Verkaufsfläche ein Riesen-Angebot zu Zwergen-Preisen.

Auf den ersten Blick sehen alle Sachen schön aus, man muss schon genauer hinsehen um diverse Qualitätsmängel zu entdecken. Wenn eine Haube 4 € kostet, kann man sich halt nicht Cashmere erwarten.

Primark ist für Menschen die echtes Holzparkett möchten, sich aber nicht leisten können oder wollen und statt dessen billiges Laminat verlegen. Ok soweit so gut.

Ja die angebotene Ware sieht gut aus, über die Qualität kann ich nur mutmaßen und das mache ich nicht. Ich gebe meinem gekauften Pyjama eine Chance und werde in einiger Zeit berichten.

Mein Fazit: ich werde sicher keine Primark-Stammkundin, da ich mich selbst dabei ertappt habe, als ich den Einkaufskorb vollgestopft habe und sich darin vieles befand, das ich gar nicht benötige nur weil es sooo billig ist. 

Mir gefällt der Ansatz nicht, Konsumgüter so billig zu verkaufen, dass wir mehr kaufen und dann im Endeffekt mehr entsorgen.