DaniBelle

rss

DaniBelle ist ein Blog mit den Themen Lifestyle, Mode, Beauty, Kochen und vieles mehr....

Dukan Burger

Dukan Burger

Für Dukaner und alle die auf Kohlenhydrate verzichten wollen!

Wenn man den Burger so anschaut, sieht er ja nicht unbedingt dukantauglich aus, ist er aber! Und man kann sogar 2 davon am Tag verputzen ohne zu sündigen;-)

 

Zutaten Brötchen für 4 Stück(= 2 Portionen)

2 Eier

4 EL Haferkleie

2 EL Weizenkleie

200 g Magertopfen(Quark)

1/3 TL Salz, Pfeffer, etwas gemahlenen Kümmel

1 TL Backpulver

Kräuter nach Wahl

Zubereitung: Alle Zutaten gut verrühren und 30 Minuten stehen lassen. Danach in passende mikrowellengeeignete Formen füllen und bei 800 Watt ca. 4 Minuten garen. Auskühlen lassen, auseinander schneiden und nochmal in den Toaster stecken, dann werden sie knusprig!

 

Zutaten Fleisch:

500 g Rinderfaschiertes

½ TL Salz, Pfeffer, Gewürze nach Geschmack

1 Ei

Zubereitung: Alles gut vermischen und in einer beschichteten Pfanne ca. 3 Minuten auf jeder Seite braten.

Je nach Geschmack kann man noch Zwiebel, Salat, Tomaten, Gurken(frisch oder Gewürzgurkerl), Senf, Light Ketchup oder eine Sauce aus Senf und Joghurt(schmeckt ähnlich wie Mayo) in den Burger geben.

Dieser Burger steht einem ‚normalen‘ um nichts nach, außer dass man hinterher kein schlechtes Gewissen haben muss;-)


POST

Dani
Dani
3 Jahre zuvor
3368

bebe young Care Smoothies Gewinnspiel

bebe young Care Smoothies Gewinnspiel

Pflegende Fruchtbomben für softe Haut!

Jeder kennt sie, alle lieben sie: erfrischende Smoothies in der unterschiedlichsten Varianten für einen fruchtigen Frischekick - also warum nicht auch mal der Haut ein 'Smoothie-Gefühl' gönnen?

Die neuen bebe Young Care Duschgele und Bodylotions sind zwar nicht zum Trinken geeignet, duften aber wie die beliebten Fruchtbomben und pflegen die Haut wunderbar sanft und zum Anbeißen schön!

Granatapfel Smoothie für alle Hauttypen oder doch lieber Waldbeer Smoothie für trockene Haut? Wir verlosen ein Set, bestehend aus Duschgel und Bodylotion deiner Wahl.

Teilnahmebedingungen

Um teilzunehmen, hinterlasse uns bitte ein Kommentar unter diesem Artikel und beantworte folgende Frage: Grantapfel oder Waldbeer?

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen über 18 Jahre, die ihren Wohnsitz in Österreich haben.

Teilnahmeschluss ist am 1. Juni 2015 um 23:59 Uhr

VIEL GLÜCK!

 

POST

Dani
Dani
3 Jahre zuvor
2998

Oma's Marillenkuchen

Oma's Marillenkuchen

So einfach und sooo gut!

Meine Oma machte immer den besten Marillenkuchen, mit den Marillen aus ihrem Garten. Allein der Duft der reifen Marillen in ihrer Küche war ein Traum...

Auch wenn  meine Oma schon lang nicht mehr bei uns ist, hat sie uns zumindest ein kostbares Hefterl voller handgeschriebener Rezepte hinterlassen, die sie ewig leben lassen:-)

Zutaten:

- ca. 10 - 15 Marillen, halbiert und entkernt

- 5 Eier getrennt

- 90 g Staubzucker

- 70 g Kristallzucker

- 180 g Mehl, glatt

- 1 Pkg Backpulver

- 1 Pkg Vanillezucker

- 180 g Butter(oder low Fat 50 g Butter, 1 Philadelphia 3%)

 

Zubereitung:

Aus dem Eiweiß Schnee schlagen, Kristallzucker einrühren, beiseite stellen. In einer anderen Schüssel Butter(oder Butter+Philadelphia)  Kenwood Chef aufschlagen und nach und nach die Dotter einzeln einrühren. Danach den Staubzucker und den Vanillezucker dazugeben und das Eischnee-Zuckergemisch vorsichtig unterheben. Mehl mit Backpulver versieben und ebenso unter die Mischung ziehen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen, die Marillen mit der Hautseite nach unten auf den Teig legen und im vorgeheizten Backofen bei 170°C ca 40-50 Minuten backen. Nach dem Auskühlen mit Staubzucker bestreuen.

Dieses Rezept kann man selbstverständlich auch für viele andere Obstsorten verwenden wie zum Beispiel Erdbeeren, Birnen, Zwetschken oder am besten was gerade Saison hat, denn mit reifen Früchten schmeckt auch der Kuchen gleicht doppelt gut!

Gutes Gelingen!

POST

Dani
Dani
3 Jahre zuvor
5278

Gewinne deinen Backstage Tag am Nova Rock

Gewinne deinen Backstage Tag am Nova Rock

Deine Lieblingsband hautnahe & direkt von der Bühne aus ansehen? Einen Blick hinter die Kulissen werfen und mit Nova Rock Veranstalter Ewald Tatar inmitten aller Bands dinieren? Und mit einem der Hauptacts auf Tuchfühlung gehen und auf ein gelungenes Nova Rock anstoßen?

Nova Rock macht das bisher Unmögliche möglich und verlost unter allen Nova Rock Festivalpass Käufern (nicht gültig für Tagestickets), die ihr 3-Tagesticket vor dem 25. Mai erworben haben, einen der heiß begehrten Nova Rock Backstage-Pässe!

 Im Detail:

  • Dein persönlicher NOVA ROCK Backstage Pass mit Backstage Zutritt.
  • Eine Backstage Führung und ein Abendessen im Künstler Catering Zelt inmitten aller Musiker gemeinsam mit Ewald Tatar
  • Zutritt zur Backstage Halle, wo sich alle Bands & Musiker den ganzen Tag aufhalten.
  • Stageaccess bei einer Band deiner Wahl
  • Meet & Greet mit einer der Hauptbands

Wie funktioniert’s?
  • Bewerbung per E-Mail an backstagetag@novarock.at vor dem 25. Mai
  • Name & Anschrift angeben
  • Karten Nummer des Nova Rock 3-Tagesticket angeben
  • Scan des Tickets oder der Rechnung anhängen

Bild©PiaHoffmann/Danibelle


POST

Dani
Dani
3 Jahre zuvor
3079

Wiener Grillfleischpfanne

Wiener Grillfleischpfanne

Was tun mit übrig gebliebenem Grillfleisch?

Schon beim Einkauf waren die Augen größer, als am Ende das Fassungsvermögen des Magens.... Und seien wir uns mal ehrlich, wir kennen es alle. Da noch ein Ripperl, dort noch ein Flügerl und ohne Würstel gehts ohnehin nicht. Nach der ersten Partie an Grillerei sind wir aber im Grunde schon alle satt. Denn dazu kommen ja noch Salate, Kartoffeln, Saucen und Brot.

Nun ist es aber schon passiert, der Topf mit dem Gegrillten ist nach dem Essen noch fast voll. So auch bei meinen Eltern am Wochenende. Holzfällersteaks gab es. Wer schon mal eines gegessen hat, weiß genau, dass man selten ein zweites schafft. Meine Mutter meinte also, ich soll mir das Fleisch ruhig mitnehmen, wir können es ja kalt essen. Naja.

Kaltes Fleisch mag ich nicht, aufgewärmt auch nicht. Und das waren auch schon die einzigen Ideen, die ich mir ergoogelt habe, was man denn mit übrig gebliebenem Grillfleisch machen kann. Dazu kam noch, dass es Sonntag war und die Einkaufsmöglichkeiten sich in Grenzen hielten. Demnach mußten die Zutaten herhalten, die wir zu Hause hatten. Zwiebeln, Kartoffeln, Gurkerl, Knoblauch.

Das Rezept ist einfach und wirklich lecker! Genaue Mengenangaben wären hier wohl fehl am Platz, da man nie genau weiß wieveil übrig bleibt und deshalb vertraue ich auf den Hausverstand der Köchin oder des Koches;-)

Zutaten:

- Grillfleisch(oder Würstel, Hendl...)

- Zwiebel, geachtelt

- Knoblauch, in feine Scheiben geschnitten

- Rosmarin frisch oder getrocknet oder andere Kräuter

- Suppenwürfel, Pfeffer, etwas Muskatnuß, Olivenöl

Zubereitung:

Kartoffeln kochen, schälen, vierteln und beiseite stellen. Das Grillfleisch in feine Streifen schneiden und zusammen mit den Zwiebeln und dem Knoblauch in Olivenöl leicht anrösten. Dann die Kartoffeln dazu und weiter rösten, bis alles schön angebrutzelt ist. Mit etwas Wasser aufgießen, Suppenwürfel zerbröseln und gut umrühren. Wasser noch etwas verdampfen lassen, frische Kräuter und Muskatnuß und ein paar Spritzer Olivenöl drüber, fertig. Am besten mit Gewürz- oder Salzgurken anrichten.

Guten Appetit!

POST

Dani
Dani
3 Jahre zuvor
3006