DaniBelle

rss

DaniBelle ist ein Blog mit den Themen Lifestyle, Mode, Beauty, Kochen und vieles mehr....

Surf Worldcup Podersdorf 2015 - Das war das 1. Wochenende

Surf Worldcup Podersdorf 2015 - Das war das 1. Wochenende

... und die Party geht weiter...

 

Das erste Wochenende hätten wir mal erfolgreich und ohne gröbere Zwischenfälle gemeistert. Gestartet haben wir, wie jedes Jahr am Freitag in der Podo Bar, denn da gibt’s immer noch die besten Spritzer zu sensationellen Preisen und ab Mitternacht ging’s dann weiter am Partygelände. Anfangs noch recht spärlich besiedelt, füllte sich das Areal aber recht schnell und die Stimmung war bombastisch, was nicht zuletzt am herrlichen Wetter lag;-) Das überwiegend aus männlichen Besuchern bestehende Publikum war recht ausgelassen, die eher in der Unterzahl dagewesenen Frauen hatten die Qual der Wahl, wenn sie denn auf ein Abenteuer aus gewesen waren;-) Im Großen und Ganzen war der Abend sehr gelungen, was uns freudig aufs nächste Wochenende blicken lässt!

Den Samstag haben wir mit Familie am Strand verbracht, das Wetter war aber auch zu gut um unseren (Baby)Kater im Bett zu verschlafen. Die Mutigen unter uns trauten sich auch schon ins Wasser, wenn dieses auch noch sehr eisig war. Es waren so viele Menschen unterwegs, dass wir leicht die Übersicht verloren haben, denn die vielen Attraktionen, die es letztes Jahr noch für Kinder gab, haben wir leider nicht gefunden. Was sehr schade war aber wir haben ja noch ein 2. Wochenende:-)

Ab Mittwoch geht’s schon weiter, tagsüber mit der PWA Windsurf Freestyle Challenge und abends findet die Max and Friends Party im Tony’s Martinskeller statt.

Am Donnerstag starten die Surfer schon um 10 Uhr am Vormittag, weiters gibt’s das übliche Rahmenprogramm am Strand mit der Surfausstellung, Surfshops, Beach Summer Games uvm. Am Abend findet dann bei freiem Eintritt ein großes Feuerwerk mit anschließender Party direkt am Seeufer statt. Hoffentlich hält das Wetter…

Freitag

Samstag

Am Sonntag gibt’s noch jede Menge Sehenswertes inklusive Siegerehrung am Strand zum Ausklang einer aufregenden Woche! Und obwohl wir alles noch vor uns haben, freuen wir uns schon auf’s nächste Jahr!

Alle weiteren Infos, Programm und Tickets findest du hier

POST

Dani
Dani
3 Jahre zuvor
3946

Nova Rock 2015

Nova Rock 2015

Nova Rock 12. bis 14. Juni 2015

Noch gut 50 Tage und das Warten hat ein Ende. Wie oft haben wir in den kalten Wintermonaten davon geträumt in der pannonischen Staubwüste zu sitzen und uns die Sonne auf den dröhnenden Kopf knallen zu lassen, lauwarmes Bier aus Dosen zu trinken und die Welt für 3 Tage und Nächte zu vergessen… Und das ist noch nicht mal ironisch gemeint…

Wir sind uns ziemlich sicher, dass wir nicht die Einzigen sind, die schon am Tag der Abreise, wenn auch noch etwas benommen von der vergangenen Nacht, das kommende Nova Rock mit Sehnsucht erwarten und gar nicht heim fahren wollen. Oder insgeheim hoffen, dass vielleicht im August doch noch ein 2. veranstaltet wird? So als Überraschung für die traurige Seele…? Natürlich ist uns klar, dass es nur ein Wunschtraum ist, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

Die Tickets haben die meisten Leute die wir kennen ohnehin schon seit letztem Sommer in der Tasche, ganz egal welches Line up noch kommt. Und dieses ist heuer so ganz nach unserem Geschmack! Sicherlich haben wir das eine oder andere mal schon erwähnt, dass wir nicht die Super-Metaller sind, deshalb kommen uns die Toten Hosen, Fanta 4, Deichkind und die Beatsteaks gerade recht. Nicht zu vergessen: SCOOTER!!! Generell ist sowieso für jeden Geschmack was dabei. Alles perfekt also, nur den Wettergott müssen wir noch ordentlich anbeten, dass er uns 3 Tage Sonnenschein schenkt!

Heuer gibt es jede Menge Neuerungen am Gelände:

-          Red- und Bluestage sind auf gleicher Höhe. Das heißt der unendlich lange Weg zwischen den Bühnen fällt weg und wir können auch schneller zwischen den Bühnen switchen und so sicherlich mehrere Bands als in den letzten Jahren bewundern.

-          Ausbau der Genussarena Burgenland, mehr Sitzplätze, größeres Angebot an Speisen und Getränken. Auf Oliver Hoffingers Schmankerl und den Nova Rock Burger freuen wir uns ganz besonders!

-          Green Camping uvm.

Da die kommenden 50 Tage vermutlich sehr schnell vergehen werden, ist es an der Zeit Pläne zu schmieden. Wir gehören nämlich zu der Sorte Festivalbesucher, die einfach alles mithaben müssen. Von A wie Abschminktuch bis Z wie Zahnseide. Und dazwischen noch unser halber Kleiderschrank, Hausapotheke und Schminktisch. Ja, wir sind halt Frauen;-) All das Bedarf natürlich eine genaue Planung, zumal wir ja nur EINEN Rucksack tragen können, der allerdings sehr schwer werden wird;-)


 

Hier sind noch einige wichtige Infos:

Line Up

Tickets

Greenncamping

Genussarena Burgenland

Gelände – neues Konzept

Mein Bier

Fotos


POST

Dani
Dani
3 Jahre zuvor
5679

GLOSSYBOX Mai - Style Edition

GLOSSYBOX Mai - Style Edition

GLOSSYBOX Style Edition im Special Design

Der Monat Mai trägt den Spitznamen Wonnemonat – und das nicht ohne Grund: Die Vögel zwitschern um die Wette und die Blumen übertrumpfen sich mit ihrer Farbenpracht. Von dieser Vielfalt inspiriert bietet GLOSSYBOX seinen Kunden im Mai eine besondere Style Edition. Neben der stilsicher designten Box im klaren Weiß und zur Jahreszeit passenden Pastelltönen hat die GLOSSYBOX noch mehr zu bieten: fünf exklusive Produkte, die helfen, den eigenen Style ohne Worte zu vermitteln.

Die Kundin im Mittelpunkt

Ein eigener Style umfasst von Mode über Musik und Reisen bis hin zur Wohnungseinrichtung nicht zuletzt auch den Bereich Beauty. Um ein möglichst gutes Bild vom Style der GLOSSYBOX-Abonennten zu bekommen, stehen diese im Zentrum der Style Edition und präsentieren via GLOSSYBOX Magazin, über Social Media und in noch einigen anderen Bereichen ihr Verständnis von Style.

Die GLOSSYBOX Style Edition erscheint als reguläre Box eines Abonnements.

 

Unverbindlich empfohlener Verkaufspreis:

HIER kannst du die GLOSSYBOX Mai – Style Edition um 14,00 Euro zzgl. Versandkosten bestellen!

 


 

POST

Dani
Dani
3 Jahre zuvor
3444

Wir starten in die Festivalsaison(und wie man diese überlebt...)

Wir starten in die Festivalsaison(und wie man diese überlebt...)

Lasst die Vorbereitungen beginnen

Noch ziemlich genau 2 Monate sind es, bis zum ersten Festival, das ich heuer besuchen werde und die Vorfreude ist, wie schon die letzten 10 Monate, riiiiiesengroß!

Ich hab mich heute dabei ertappt, als ich überlegt habe, wo eigentlich mein Zelt ist? Und der Rest? Ist alles noch in Ordnung bzw. überhaupt vorhanden? Was muss ich neu kaufen, was vorher noch reinigen? Festivals hinterlassen doch Spuren am ‚Campinginterieur‘…

Aber eigentlich steigern diese Überlegungen die Vorfreude noch viel mehr:-)

Da ich auch heuer wieder mit dem Nova Rock in die Festivalsaison starte und das das Festival ist, bei dem es kaum möglich ist das Gelände zu verlassen, muss echt an ALLES gedacht werden. Ich werde die Liste mit allen Dingen, die ich so brauche, vermutlich nicht mehr finden, deshalb wird mir nicht erspart bleiben eine neue zu schreiben. Einfacher wäre es, wenn ich die Liste einfach mal speichern würde. Merk ich mir vielleicht für’s nächste Jahr. Ich hab nur noch einige Stichworte im Kopf, die ich mir vorgenommen habe zu merken und das waren:

-          - Viel kalt(also eine wärmere Jacke einpacken, auch Handschuhe sind bei 10 Grad in der Nacht von Vorteil… und eine Jacke für wen anderen, der auch gemeint hat, wenn es tagsüber brütend heiß ist, kann es nachts doch nicht so kalt werden)

-          - Wenig Hunger(keine ESSENSvorräte kaufen, Futter gibt’s genug dort, außerdem hat Essen auf einem Festival einen ziemlich niedrigen Stellenwert bei mir)

-          - Viel Durst(die erste Palette Radler war bereits am Freitagnachmittag leer)

-          - SPIEGEL(nein, der der beim Lidschatten dabei ist, ist nicht genug um sich von oben bis unten anzuschauen, der reicht nicht mal für’s ganze Gesicht…)

-          - Einen 2. Campingstuhl kaufen(auf dem Ersten sitzt meistens der Nachbar oder ein anderer Unbekannter, der meinte, er sitzt eh so gemütlich auf dem Boden…)

-          - Haarstyling OHNE Fön, Glätteisen oder Lockenstab überlegen(und vorher mehrmals im betrunkenen und übermüdeten Zustand inkl. Sonnenstich ausprobieren)

-          - Eine neue Rubrik auf der Liste anführen ‚Dinge die ich zwar mitgenommen, aber in Wirklichkeit noch nie gebraucht habe‘ und nochmal genau überlegen, ob sie trotzdem notwendig sind.

-          - Eine Person beauftragen, die meine ganzen Sachen vom Auto zum Campingplatz schleppt und am Tag danach wieder zurück.

Ich geh mal davon aus, dass sich so manche Menschen(vermutlich unter 25 oder Männer) gerade wundern was in meinem Kopf vorgeht, dass ich mir so viele Gedanken um das Dumherum mache, denn für die meisten geht es um’s Festival selbst und die Bands. Ja ja, das war bei mir auch mal so, aber das ist viele Jahre her… Da bin ich ohne Ticket auf ein ausverkauftes Frequency allein  mit dem Zug(!!) nach Salzburg gefahren. Dabei hatte ich einen Schlafsack, eine Hose, 2 T-Shirts, Unterwäsche, spärliches Waschzeug und ein Handtuch. Zelt? Nein, brauchte ich nicht. Ich war davon überzeugt, dass sich jemand findet, bei dem ich einziehen konnte. Und dem war auch so. Ticket hab ich zum Sonderpreis von € 40,- ergattert, bei einem Mädl, das ganz verzweifelt am Wegesrand stand und das ihre wohl nicht  mehr brauchte. Ich muss schon sagen, ich war mutig. Jetzt bin ich Mama, älter, klüger und verwöhnter, und überlasse das Mutigsein den anderen. Am Feiern, Trinken und Spaß haben hat sich grundsätzlich aber nichts geändert. Lediglich dass ich mir 3 Tage statt einem Tag danach frei nehmen muss, weil es mir unsagbar schlecht geht.

Man könnte wirklich meinen, man ist unzerstörbar, wenn man auf einem Festival ist. 3 Tage und Nächte unter widrigsten Umständen und erbärmlichen hygienischen Zuständen zu überleben, scheint im normalen Leben nicht zu schaffen zu sein. Dazu kommt noch der übermäßige Alkoholgenuss, Kettenrauchen, Schlafmangel und die Nahrungskarenz(die sicherlich nicht nur von den erbärmlichen hygienischen Zuständen auf den Toiletten abhängig ist). Ausnahmezustand. Aber wer auf Festivals geht und diese liebt, weiß, dass das alles zu machen ist, denn ein Festival ist mehr als ein Urlaub. Es ist eine Auszeit vom Alltag! Es gibt keinen Zeitplan(außer dem Timetable der Bands), man muss nichts, man kann alles.


POST

Dani
Dani
4 Jahre zuvor
3642

Der Sommer ist nicht mehr weit!

Der Sommer ist nicht mehr weit!

Sommeroutfits kann man nie genug haben...

Den Frühling lass ich heuer aus, der Sommer hat heute für mich begonnen, als ich am Nachmittag  raus gegangen bin um meine Kids von der Schule abzuholen. Ein herrlich warmer Wind und dazu strahlender Sonnenschein hat mich wahrlich zum lächeln gebracht! Ich war echt am überlegen, ob ich schnell nochmal zurück gehe, um Flip Flops anzuziehen;-)

Der Urlaub ist zwar schon gebucht, das passende Outfit muss ich noch besorgen aber ich so soll es heuer aussehen:

Gestreifte Tasche von Replay um € 139,-

Bikini mit Muster-Mix von Bogner Fire&Ice um € 129,-

Weißer Bikini von Colmar um € 55,-

Tunika von Bogner Fire&Ice um € 299,-

Kette mit Muschelanhänger von Thomas Sabo um € 198,-

 

Bilder©Hersteller

POST

Dani
Dani
4 Jahre zuvor
3652