< Zurück
Du bist hier: » Check

DaniBelle

rss

DaniBelle ist ein Blog mit den Themen Lifestyle, Mode, Beauty, Kochen und vieles mehr....


Das war das Nova Rock '17

Nach dem Nova ist vor dem Nova.

 

Gut eine Woche ist es her, dass ich die Pannoniafields II für ein weiteres Jahr verlassen habe. Ich brauche immer ein wenig Zeit, um meine Gedanken und Gefühle nach dem Nova Rock zur Ruhe kommen zu lassen, sie etwas zu ordnen. Mittlerweile bin ich aber drauf gekommen, dass ich auch da nicht die einzige bin, der es so geht.

Für die einen mag es verlängertes Saufwochenende sein, für mich ist es jedes Jahr aus’s Neue ein Selbstfindungstrip. Allein mit dem Staub, der Sonne und mir selbst. Und wenn ich will, hab ich meine Freunde auch noch dabei, die sich so rührend um mich und umeinander kümmern, wie ich es nur aus Mutter-Kind-Beziehungen kenne. Auch diese Freunde hab ich auf dem Nova Rock gefunden, also wurde an jenem aus dem Selbstfindungstrip ein Freundefindungstrip.

Nachdem ich realisiert habe, dass es wieder ein Jahr warten heißt, kann ich mich nun daran machen, meine Erfahrungen zu teilen.

Wie jedes Jahr, war das Nova, das gerade stattfand, besser als das im Jahr zuvor. Und jedes Jahr sag ich mir, es kann nicht noch besser werden, oder? Oder doch. Keine Ahnung wie das funktioniert, aber es ist so. Das Line up hat mich heuer anfangs sehr begeistert, jedoch war ich von System of a Down, die zu meinen absoluten Lieblingsbands gehören, ein wenig enttäuscht… Ob’s am Regen lag oder einfach daran, dass man das Gefühl hatte, dass die ihre Show nur schnell abspulen wollen, kann ich jetzt nicht sagen, aber dennoch erwarte ich mir von einem Headliner ein bisschen mehr.

Sehr begeistert haben mich die Bloodsucking Zombies from Outer Space, die sich um eine kleine Horde gut gelaunter Frühaufsteher genauso bemüht haben, wie vor einem ausverkauften Weihnachtsspecial. Gut, gut, man kann sie wohl nicht mit den Headlinern vergleichen, aber mir geht’s am Ende um mein Gefühl, wenn ich eine Band sehe und höre. Ob sie es schaffen, dass ich Gänsehaut bekomme, das ist wichtig! Dieses Gefühl haben auch noch die Broilers erzeugt, die mit ihrem Auftritt am frühen Abend des letzten Tages sicher kein leichtes Spiel mehr hatten die Leute zu begeistern. Man merkte wie müde die Menschen teilweise waren. Aber dennoch war eine gewaltige Stimmung da!

Ich hab mir noch viele weitere Künstler angeschaut, aber die beiden waren meine absoluten Highlights und darum bleibt‘s auch dabei.

Generell ist das Nova Rock ein ziemlich gut durchdachtes und gut organisiertes Festival. Fehler passieren trotzdem immer wieder, aber ich denke durch konstruktive Kritik wird sich die eine oder andere Sache, die nicht so gut gelaufen ist, verbessern lassen.

Über Müllpfand und dergeleichen, will ich gar nicht anfangen. Ich kann es ohnehin nicht verstehen, dass es ernsthaft Leute gibt, die mit Sicherheit einen halben Monatslohn für ein Festival ausgeben, wenn man Ticket, Verpflegung, Merch und dergleichen zusammen rechnet. €5,-?? Ernsthaft?

Was ich allerdings noch ansprechen wollte, war der Betrug einiger Mitarbeiter. Einfach Trinkgelder zu verrechnen ohne zu fragen oder generell mehr zu verrechnen, als ausgeschenkt wird, ist eine echte Frechheit. Viele der Mitarbeiter an den Bars waren nur mäßig freundlich, teilweise wurden Frauen an den Cocktailbars nicht mal bedient. Selbst wenn so gut wie nichts los war, waren einige, vor allem weibliche Mitarbeiter so dreist und haben mich und auch einige andere Frauen, die etwas bestellen wollten, absichtlich übersehen. Geht gar nicht meines Erachtens. Also wofür sollte ich da Trinkgeld geben??

Die schlechten Zapfanlagen, die(gestoppt!!) 33 Sekunden für einen Becher Sodawasser brauchten, haben hier meiner Meinung auch keinen Platz. Ich habe teilweise über 20 Minuten an einer Bar dafür angestanden.

Fazit:

Ein dickes Plus für:

  • es ist und bleibt das beste Festival, das Österreich zu bieten hat

  • die Stimmung

  • die (heurigen) Toilettenanlagen

  • Sicherheit

Und leider auch ein Minus für:

  • Den Stau. Beim Hinfahren und Heimfahren

  • Mitarbeiter, die betrügen

  • Schlecht informierte Security

  • Zu viele Menschen für die vorhandene Infrastruktur, Warteschlangen ohne Ende…

 

Dennoch konnte nichts meine Laune trüben und ich freue mich schon sehr auf’s nächste Jahr. Ich kann’s kaum erwarten;-)

 

Die noch sehr günstigen Early Bird Tickets gibt’s hier


NOVA ROCK '16

Vorfreude ist die schönste Freude…

Und grade wenn’s um das Nova Rock geht, beginnt diese bereits am Abreisetag… und das ist scheinbar nicht nur bei mir so.

Noch 59 Tage, das Planen kann beginnen, oder eigentlich hat es das eh schon lang:-)

Aber langsam wird’s ernst. Heuer Zelt oder Caravan? Wenn ja mit welchem Auto? Sind noch alle Sachen, die ich das letzte Jahr mit hatte auch wieder mitgekommen? Sind sie noch brauchbar?

Fragen über Fragen… Also ran an die Campingsausrüstung, schauen was nochmal mitkommen kann, was ausgetauscht werden muss!

Über das heurige Line up gibt’s überhaupt nichts mehr zu sagen außer: GEIL. Für meinen Geschmack das Beste seit 2013.

Und weil's so schön war und nicht das ganze Jahr über Nova Rock sein kann, beginnt das heurige Programm auch schon am Anreisetag! Ich weiß noch nicht wie ich das überleben werde, sind ja 3 Tage schon viel(und jünger werd ich auch nicht mehr), aber ich freu mich trotzdem unfassbar und hoffe, mein Vorrat an alkoholischen und natürlich auch nicht alkoholischen Getränken wird nicht zu knapp:-D

und da kommen wir auch schon zum Line up am Donnerstag!

Ich freu mich wirklich sehr Billy Talent wieder mal zu sehen, das letzte mal ist auch schon lang her, ich glaub am Frequency '13, wenn mich nicht alles täuscht und natürlich auch Korn und Amon Amarth. Ein schöner Start in das hoffentlich legendärste Nova Rock überhaupt!

Das Line up am Freitag ist mindestens genauso gut, aber natürlich mit mehr Bands und der Qual der Wahl. Ich denke mal Disturbed, Garbage, Skindred, Bloodsucking Zombies from Outerspace und selbstverständlich die EAV, Helden meiner Kindeheit, sind absolute Pflichttermine, weiter lass ich mich dann überraschen, wo ich grade so herum steh.

Um den Samstag mach ich mir mal keine Sorgen, abgesehen davon, dass ich wohl nicht mehr so ganz fit sein werden, ist das Line up so unterschiedlich, dass für jeden was dabei ist. Nicht entgehen lass ich mir Alice Cooper und Cypress Hill. Und Austrofred als Ersatz für den unnötigen Moneyboy ist auch nicht zu verachten!

Nun zum letzten und für meinen Geschmack den Tag mit dem allerbesten Line up, dem Sonntag! Die Red Hot Chili Peppers werden wohl vollkommen überannt, die arme andere Band auf der Red Stage, wird's nicht leicht haben... Auch nicht zu verachten sind Drescher, die wirklich leiwand und vor allem aus Österreich sind! NOFX werden wohl auch meine Ohren beschallen dürfen und ebenso K.I.Z., mal zur Abwechslung.

Ich glaub nicht, dass mir da irgendwann langweilig wird und selbst wenn, es gibt ja wieder sooo viele kulinarische Highlights. Und heuer sogar einen Tag mehr um sie vielleicht alle auskosten zu können:-)

Hier nur ein kleiner Auszug der Köstlichkeiten:

 Genuss Arena Burgenland:

        • Nova Rock Burger mit Spanferkel, Zwiebelsenf, Krautsalat
        • vegetarisches Nova Rock Panini mit Hautzinger Schafkäse
        • vegane Krautfleckerl

Rockt mit Oliver und Oliver rockt mit euch! Puls 4 TV Koch Oliver Hoffinger sorgt in der Genuss Arena Burgenland wieder für euer leibliches Wohl. Folgende Gerichte hat er im Gepäck oder Gebäck für euch:

        • HoffDog mit Steppenrindwürstel und Salsa
        • Steak vom Beiried, Grilltomate, Ofenkartoffel und Sauce
        • Pannonischer Wurstsalat

Aber auch zu trinken gibt es in der Genuss Arena den einen oder anderen leckeren Tropfen. Entdeckt die Winzer des Tages mit dabei sind Weingut Tinhof, Zehetbauer und Salzl. Kostet euch unter Anleitung der Experten durch ihre besten Sorten. Oder probiert eine erfrischende Spritzer-Variation.

Und nun das Wichtigste überhaupt, die Tickets. Wer noch keines sein Eigen nennen kann, kann das hier gleich ändern. Wie man's mag, ist für jedes Börserl eines zu erwerben, und ich finde für das Angebot auch nicht mal teuer! Ab € 159,90 bist du dabei, wer ein Diamond ViP Package buchen will, darf dafür geschmalzene 1.349,- hinlegen, kann aber behaupten, das Nova ist ein Luxusurlaub gewesen.

Das waren mal ein paar Infos, hier kann man aber alles genauer erfahren, vor allem würd ich persönlich jeden mal die FAQ's gerne nahelegen, es gibts nämlich schon einige, die überhaupt nicht wissen, wie man sich zu benehmen hat...

Das war's auch schon für heute, in den nächsten Tagen kommt wieder ein Posting über diverse Campingartikel und Mode, die man am Festival so gebrauchen könnte!

 

 

 


Blog|Beauty|Mode|Kulinarisches|Check|Wissenswertes|Unterwegs|Do It Yourself
©  2017  byDaniBelle | Layout & Design ©  2017  by in-u! websolutions | Impressum | Datenschutz | Google+