< Zurück
Du bist hier: » Blog


DaniBelle

rss

DaniBelle ist ein Blog mit den Themen Lifestyle, Mode, Beauty, Kochen und vieles mehr....


NOVA ROCK '16

Vorfreude ist die schönste Freude…

Und grade wenn’s um das Nova Rock geht, beginnt diese bereits am Abreisetag… und das ist scheinbar nicht nur bei mir so.

Noch 59 Tage, das Planen kann beginnen, oder eigentlich hat es das eh schon lang:-)

Aber langsam wird’s ernst. Heuer Zelt oder Caravan? Wenn ja mit welchem Auto? Sind noch alle Sachen, die ich das letzte Jahr mit hatte auch wieder mitgekommen? Sind sie noch brauchbar?

Fragen über Fragen… Also ran an die Campingsausrüstung, schauen was nochmal mitkommen kann, was ausgetauscht werden muss!

Über das heurige Line up gibt’s überhaupt nichts mehr zu sagen außer: GEIL. Für meinen Geschmack das Beste seit 2013.

Und weil's so schön war und nicht das ganze Jahr über Nova Rock sein kann, beginnt das heurige Programm auch schon am Anreisetag! Ich weiß noch nicht wie ich das überleben werde, sind ja 3 Tage schon viel(und jünger werd ich auch nicht mehr), aber ich freu mich trotzdem unfassbar und hoffe, mein Vorrat an alkoholischen und natürlich auch nicht alkoholischen Getränken wird nicht zu knapp:-D

und da kommen wir auch schon zum Line up am Donnerstag!

Ich freu mich wirklich sehr Billy Talent wieder mal zu sehen, das letzte mal ist auch schon lang her, ich glaub am Frequency '13, wenn mich nicht alles täuscht und natürlich auch Korn und Amon Amarth. Ein schöner Start in das hoffentlich legendärste Nova Rock überhaupt!

Das Line up am Freitag ist mindestens genauso gut, aber natürlich mit mehr Bands und der Qual der Wahl. Ich denke mal Disturbed, Garbage, Skindred, Bloodsucking Zombies from Outerspace und selbstverständlich die EAV, Helden meiner Kindeheit, sind absolute Pflichttermine, weiter lass ich mich dann überraschen, wo ich grade so herum steh.

Um den Samstag mach ich mir mal keine Sorgen, abgesehen davon, dass ich wohl nicht mehr so ganz fit sein werden, ist das Line up so unterschiedlich, dass für jeden was dabei ist. Nicht entgehen lass ich mir Alice Cooper und Cypress Hill. Und Austrofred als Ersatz für den unnötigen Moneyboy ist auch nicht zu verachten!

Nun zum letzten und für meinen Geschmack den Tag mit dem allerbesten Line up, dem Sonntag! Die Red Hot Chili Peppers werden wohl vollkommen überannt, die arme andere Band auf der Red Stage, wird's nicht leicht haben... Auch nicht zu verachten sind Drescher, die wirklich leiwand und vor allem aus Österreich sind! NOFX werden wohl auch meine Ohren beschallen dürfen und ebenso K.I.Z., mal zur Abwechslung.

Ich glaub nicht, dass mir da irgendwann langweilig wird und selbst wenn, es gibt ja wieder sooo viele kulinarische Highlights. Und heuer sogar einen Tag mehr um sie vielleicht alle auskosten zu können:-)

Hier nur ein kleiner Auszug der Köstlichkeiten:

 Genuss Arena Burgenland:

        • Nova Rock Burger mit Spanferkel, Zwiebelsenf, Krautsalat
        • vegetarisches Nova Rock Panini mit Hautzinger Schafkäse
        • vegane Krautfleckerl

Rockt mit Oliver und Oliver rockt mit euch! Puls 4 TV Koch Oliver Hoffinger sorgt in der Genuss Arena Burgenland wieder für euer leibliches Wohl. Folgende Gerichte hat er im Gepäck oder Gebäck für euch:

        • HoffDog mit Steppenrindwürstel und Salsa
        • Steak vom Beiried, Grilltomate, Ofenkartoffel und Sauce
        • Pannonischer Wurstsalat

Aber auch zu trinken gibt es in der Genuss Arena den einen oder anderen leckeren Tropfen. Entdeckt die Winzer des Tages mit dabei sind Weingut Tinhof, Zehetbauer und Salzl. Kostet euch unter Anleitung der Experten durch ihre besten Sorten. Oder probiert eine erfrischende Spritzer-Variation.

Und nun das Wichtigste überhaupt, die Tickets. Wer noch keines sein Eigen nennen kann, kann das hier gleich ändern. Wie man's mag, ist für jedes Börserl eines zu erwerben, und ich finde für das Angebot auch nicht mal teuer! Ab € 159,90 bist du dabei, wer ein Diamond ViP Package buchen will, darf dafür geschmalzene 1.349,- hinlegen, kann aber behaupten, das Nova ist ein Luxusurlaub gewesen.

Das waren mal ein paar Infos, hier kann man aber alles genauer erfahren, vor allem würd ich persönlich jeden mal die FAQ's gerne nahelegen, es gibts nämlich schon einige, die überhaupt nicht wissen, wie man sich zu benehmen hat...

Das war's auch schon für heute, in den nächsten Tagen kommt wieder ein Posting über diverse Campingartikel und Mode, die man am Festival so gebrauchen könnte!

 

 

 


Frequency 14. - 16. August 2014

Das war mein Frequency 2014!

 

Das war wieder ein Wochenende… Wenn man länger zum Genesen braucht, als man gefeiert hat, kann’s nur gut gewesen sein, sagt mein Papa immer. Und recht hat er! Ganz unversehrt hab ich es nicht überstanden, denn nachdem ich die Dreckschicht abgewaschen und die eine oder andere kleine Verletzung versorgt habe, bin ich erst mal in mein heiliges Bett gefallen und hab die Sünden der vergangenen Nächte heraus gefiebert… Deshalb bin ich auch so spät dran mit meinem Bericht.

Über’s Wetter reden wir mal nicht, denn das war ja den ganzen Sommer über ziemlich bescheiden, aber da ich erst am Donnerstag angereist bin, ist mir wenigstens der ganz große Gatsch erspart geblieben;-)

Tag 1: Glücklich zu Hause im warmen Betti, mit der Hoffnung, dass es morgen nicht mehr regnet.

Tag 2: Mein Favorit vom Donnerstag war eindeutig Jan Delay,  und nicht nur wegen seiner viel zu engen Hose, die ihn scheinbar ständig zwischen seinen Beinen gezwickt hat;-) Die Stimmung war genial. Danach ging es gleich in den Nightpark, und zwar mit dem Bus. Es war ein Erlebnis. Im normalen Leben meide ich, so gut es geht, alle öffentlichen Verkehrsmittel und meine letzte Busfahrt ist etwa 8 Jahre her. Aber irgendwie muss man alles mal erlebt haben, sonst kann man ja nicht mitreden.

Im Nightpark angekommen, war der erste Weg zu Pendulum(was ich in der Zwischenzeit gemacht habe, ist mir jetzt irgendwie entfallen…;-)) und die Party ging weiter bis zum Sonnenaufgang. Den Weg zurück habe ich zu Fuß zurück gelegt, einmal Bus Fahren reicht. Außerdem wird man bei einem Fußmarsch über etwa  einen Kilometer in Eiseskälte auch wieder ein wenig nüchtern.

Tag 3: So kalt wie es in der Nacht war, so heiß war es  tagsüber im Zelt, sobald die Sonne auch nur ein bisschen durch die Wolken geblitzt hat. Schlafen auf Etappen also. Viel von den Bands hab ich zwar nicht gesehen, aber zumindest gehört, denn mein Platz war so nah an der Space Stage, dass der Spritzer im Becher bei jedem Bass gezittert hat. Hat auch was Gutes, wenn man seinen müden Hintern nicht hoch bekommt;-) Schließlich hab so Marteria, Crystal Fighters, Bela B und Stromae nicht ganz versäumtJ

Wieder fit und hübsch gemacht, waren Lilly Allen, NOFX und Skrillex mein nächstes Ziel, und obwohl ich Skrillex sehr mag, musste ich nach einer knappen Stunde Lasershow leider das Pflaster wechseln, sonst wäre ich vermutlich blind weiter gegangen. Wen ich diesen Abend im Nightpark gesehen bzw. gehört hab, weiß ich leider nicht mehr so genau, mir ist aber aufgefallen, dass die Anlage im Red Bull Night Deck ab dem ersten Drittel der Halle, nicht sehr berauschend war. Scheinbar war ich zu nüchtern, um das nicht zu bemerken;-)

Tag 4: Puh, unsanft von der 11-Uhr-Sonne geweckt worden, war der erste Weg zum Merkur. Erstaunlicherweise war nicht mal halb so viel los wie letztes Jahr, aber das war auch weniger störend. Störend waren nur die Security-Leute, die mit uns Festival-Besuchern gesprochen haben, als seien wir Sträflinge auf Freigang. Ich kann schon verstehen, dass St. Pölten in diesen Tagen quasi im Ausnahmezustand ist, aber würde die Stadt davon nicht profitieren, würde sie die Veranstaltung nicht mehr zulassen. Also bitte, wer die Kohle kassieren will, der muss auch mit den Zahlenden Gästen gut umgehen.

Weiter im Geschehen. Irgendwie konnte ich mich immer schwerer motivieren mein gemütliches Zelt zu verlassen. Sicherlich hat auch der Schlafmangel etwas damit zu tun;-)

Nichts desto trotz MUSSTE ich mich aufrappeln, denn Dub FX und Parov Stelar waren Pflichttermine. Danach noch eine Runde zum Zelt, zum ‚Auftanken‘ und in den Nightpark zum krönenden Abschluss. Nach weiteren 6 Stunden tanzen, feiern, trinken und glücklich sein, ging die Sonne auf und ich machte mich zusammen mit meinen Freunden das letzte Mal zu Fuß auf den Weg.  Zumindest für dieses Jahr, denn das nächste FQ kommt bestimmt!:-)

Vielen Dank an meine lieben Freundinnen Maria und Pia, die sich diesen Wahnsinn mit mir angetan haben, ich werde euch das nie vergessen!


News thumbnail Happy Father's Day! ...mit Jockey!

Published: 24.05.2017 Read More ...
 
News thumbnail CALZEDONIA Riviera
Published: 24.05.2017 Read More ...
 
left button right button
nigel

Blogorama - The Blog Directory

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Dmegs Online Directory of Top Sites
SEO friendly web directory of top sites & blogs organized by topic into categories and presented according to relevance of website. Submit your website free.

Blog Button

Verzeichnis für Blogs

Blogverzeichnis

Blog|Beauty|Mode|Kulinarisches|Check|Wissenswertes|Unterwegs|Do It Yourself
©  2017  byDaniBelle | Layout & Design ©  2017  by in-u! websolutions | Impressum | Datenschutz | Google+