< Zurück
Du bist hier: » Blog


DaniBelle

rss

DaniBelle ist ein Blog mit den Themen Lifestyle, Mode, Beauty, Kochen und vieles mehr....


Low Carb Kokos-Karotten-Kuchen

Wir lieben Kuchen!

Allerdings sollten wir keinen essen, weil wir dazu neigen schon vom Hinsehen zuzunehmen.

Und deshalb sind wir immer auf der Suche nach guten Rezepten für Kuchen, mit wenigen Kalorien. Gibt's nicht? Gibt's doch. Man muss nur ein bisschen experimentieren!

Hier ist ein Kuchen, den wir selbst kreiiert haben, und der wirklich gut schmeckt und lange haltbar ist bzw. saftig bleibt.

Zutaten:

- 100 ml Öl oder Butter

- 4 Eier

- 50 g Mehl(kann man auch durch Maizena ersetzen!)

- 200 g Kokosmehl(das sind fein gemahlene Kokosraspel)

- 3 große Karotten, geraspelt

- 150 g Birkenzucker

- 1 Pkg Backpulver

- Vanille- oder Orangenaroma, je anch Geschmack

evt. Milch, falls der Teig zu dick wird beim Rühren.

Zubereitung:

Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen, Kastenform mit Backpapier auslegen, zumindest grob am Boden und den Längen.

Eier in den Kenwood oder eine Rüchrschüssel geben und schön aufschlagen, danach Butter oder Öl hinzufügen, weiter schlagen, bis alles schön glatt ist, danach den Zucker und das Aroma dazu. Mehl mit Kokosmehl und Backpulver gut vermischen und löffelweise unter die Masse rühren. Wenn der Teig zu dick wird, ebenfalls löffelweise Milch dazu geben. Am Schluss noch die geraspelten Karotten unterheben und den Teig in die vorbereitete Kastenform füllen.

Der Kuchen braucht relativ lang, also bei uns war er 1 Stunde und 20 im Backofen, allerdings haben wir nach 1 Stunde(und dem Stäbchentest) die Temperatur auf 150°C zurück gedreht und weitere 20 min. backen lassen. Der Kuchen ist wirklich sehr saftig und nach einem Stück ist man pappsatt:-)

 

Gutes Gelingen!


Dukan Pizza

Pizza essen und dabei abnehmen?

Geht nicht? Geht doch! Es muss nur das richtige Rezept sein;-)

Da ich ja seit einiger Zeit wieder Dukaner bin, bin ich natürlich ständig auf der Suche nach guten Rezepten, die keine Kohlenhydrate enthalten! Dieses hab ich selbst ausprobiert und bin begeistert!

Zutaten Teig, 2 Portionen(1 Blech):

- 4 EL Haferkleie

- 2 EL Weizenkleie

- 2 Eier

- 2 Eiweiß

- 6 EL Magermilchpulver

- 1/2 Becher Exquisa 0,2%

- eine Prise Backpulver

- Salz, Gewürze, ... nach Geschmack

 

Zubereitung:

Alle Zutaten in einer Küchenmachine(z.B. Kenwood) oder mit einem Mixer zu einem glatten Teig verarbeiten und gleichmässig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verstreichen, ca. 10 Minuten bei 220 Grad C° backen. Den gebackenen Teig heraus nehmen und mit Tomatensauce bestreichen. Dann noch etwas geriebenen Käse(max. 7% Fett) drauf verteilen und mit Thunfisch aus der Dose(in Wasser), Zweibeln, Blattspinat, Schafskäse light oder dukantauglichen Zutaten nach Wahl belegen. Weitere 8 Minuten in Backrohr schieben.

Natürlich schmeckt der Teig nicht ganz so fein wie echter Pizzateig, aber als Alternative zu Fleisch ist diese Pizza mal sehr willkommen!

 

Gutes Gelingen!


Geschenke, Geschenke!

Hauhaltsgeräte zu Weihnachten? Ja, aber bitte die richtigen!

Für meine Mutter steht heute noch fest, ein Haushaltsgerät ist kein Weihnachtsgeschenk und Alkohol höchtens ein Mitbringsel, wenn man zu Essen eingeladen wird. Hätte sie jedoch diese Geschenke bekommen, hätte sie vermutlich eine andere Meinung darüber. Also ich persönlich würde mich über jedes einzelne freuen, über alle umso mehr:-D

 

Absolut Electrik

Ein echter Eye-Catcher ist Absolut Electrik, die diesjährige Limited Edition von Absolut Vodka aus Schweden. Erhältlich in Metallic-Blau und Silber „elektrisiert“ die auffällige Flasche sowohl die Backbar als auch die eigene Silvesterparty. Ein Partytipp: der Signature Drink „Absolut Ampere“ mit frischem Limettensaft, Soda, Rosmarin und mit Blue Curaçao eingefärbten Eiswürfeln schmeckt nicht nur gut, sondern liefert mit einer Zitronenspalte als Garnitur auch gleich ein

Experiment für die Partygäste mit: besteckt man die Zitrone mit einem kleinen Aluminium- und einem kleinen Kupferplättchen, so spürt man bei Berührung mit der Zungenspitze ein leichtes elektrisierendes Kribbeln.

erhältlich bei Kare und im Lebensmittelhandel, UVP: €15,99

 

 

 

Weihnachtszeit mit De’Longhi

Die Espressomaschine Dedica bietet alles, wovon Kaffeeliebhaber träumen. Allem voran: Dieses typisch italienische Flair von Leidenschaft, Intensität, Aroma und elegantem Design – all das, woran man bei dem Wort Espresso unwillkürlich denkt. Die Dedica ist nicht einfach nur eine Espressomaschine, sondern eine Lebenseinstellung. Es beginnt mit dem Ritual, den Siebträger einzuspannen, den Knopf zu drücken, die berühmte Crema in die vorgewärmte Tasse fließen zu sehen und dabei das aufsteigende und sich entfaltende Aroma des Kaffees zu inhalieren.

Unverbindliche Preisempfehlung:

Espressomaschine, EUR 229,99

 

 

 

Philips VisaPure Advanced

Was wünschen sich Frauen mehr als einen makellos glatten und schönen Teint? Diese Gesichtsreinigungsbürste sorgt im Handumdrehen für gründlich gereinigte Haut und vitale Ausstrahlung. Der sanfte Bürstenkopf-Aufsatz reinigt die Haut zehn Mal gründlicher als von Hand. Für den zweiten Aufsatz hat sich Philips von zwei weltbekannten japanischen Gesichtsmassagen inspirieren lassen zur Anregung der Durchblutung und Entspannung der Muskeln. Der neue Fresh-Eyes-Aufsatz verfügt über eine angenehm kühlende Keramik-Beschichtung. Mit 120 Nano-Vibrationen in der Sekunde regt er sanft den Lymphfluss an und hilft, Augenringe sowie Schwellungen sofort zu mildern.

Philips VisaPure Advanced € 199,99

Exklusiv bei Douglas erhältlich.

 

 

 

KENWOOD MultiOne

Die MultiOne Küchenmaschine von KENWOOD vereint optimal die Vorteile von klassischen sowie Kompakt-Küchenmaschinen.

 

Unverbindliche Preisempfehlungen:
KENWOOD KHH326WH Küchenmaschine MultiOne, 359,99 Euro



 

 

 

Philips Lumea Prestige

Dank Lumea Prestige geht das Weihnachtsfest garantiert glatt. 
Philips Lumea Prestige ist ein effektives kabelloses IPL-Haarentfernungssystem und vollbringt wahre Wunder, um dem Nachwachsen von Haaren im Gesicht und am Körper vorzubeugen. Sanfte Lichtimpulse sorgen bei regelmäßiger Anwendung für eine seidenglatte Haut an jedem Tag. Dazu gibt es noch zwei Aufsätze für Gesicht und Bikinizone um die Haarentfernung auch in empfindlicheren Hautzonen angenehm zu machen.

Philips Lumea Prestige € 499,99

Ab sofort im Handel erhältlich.

 

 

 

 

Philips ProCare Auto Curler

Sexy Wuschelkopf oder ordentliche Bürofrisur? Alles ist möglich, indem man etwa die Lockenrichtung anpasst: rechts, links oder abwechselnd. Wer ein definiertes Erscheinungsbild bevorzugt, entscheidet sich für entweder rechts- oder linksgedrehte Locken, wer einen natürlicheren Look bevorzugt, wählt die Auto-Funktion, die die Richtungen automatisch wechselt. Je heißer und langandauernder die gewählte Einstellung, desto intensiver die Locke. Ob weiche Wellen, voluminöse Locken oder die Korkenzieher-Variante – alles nur eine Frage der Einstellung.

Philips ProCare Auto Curler € 139,99

Ab sofort im Handel erhältlich.




Oma's Marillenkuchen

So einfach und sooo gut!

Meine Oma machte immer den besten Marillenkuchen, mit den Marillen aus ihrem Garten. Allein der Duft der reifen Marillen in ihrer Küche war ein Traum...

Auch wenn  meine Oma schon lang nicht mehr bei uns ist, hat sie uns zumindest ein kostbares Hefterl voller handgeschriebener Rezepte hinterlassen, die sie ewig leben lassen:-)

Zutaten:

- ca. 10 - 15 Marillen, halbiert und entkernt

- 5 Eier getrennt

- 90 g Staubzucker

- 70 g Kristallzucker

- 180 g Mehl, glatt

- 1 Pkg Backpulver

- 1 Pkg Vanillezucker

- 180 g Butter(oder low Fat 50 g Butter, 1 Philadelphia 3%)

 

Zubereitung:

Aus dem Eiweiß Schnee schlagen, Kristallzucker einrühren, beiseite stellen. In einer anderen Schüssel Butter(oder Butter+Philadelphia)  Kenwood Chef aufschlagen und nach und nach die Dotter einzeln einrühren. Danach den Staubzucker und den Vanillezucker dazugeben und das Eischnee-Zuckergemisch vorsichtig unterheben. Mehl mit Backpulver versieben und ebenso unter die Mischung ziehen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen, die Marillen mit der Hautseite nach unten auf den Teig legen und im vorgeheizten Backofen bei 170°C ca 40-50 Minuten backen. Nach dem Auskühlen mit Staubzucker bestreuen.

Dieses Rezept kann man selbstverständlich auch für viele andere Obstsorten verwenden wie zum Beispiel Erdbeeren, Birnen, Zwetschken oder am besten was gerade Saison hat, denn mit reifen Früchten schmeckt auch der Kuchen gleicht doppelt gut!

Gutes Gelingen!


Gruselige Halloween-Grabstein-Cupcakes

Lebkuchen-Grabstein-Cupcakes

Passend zu Halloween gibt’s natürlich auch heuer wieder tolle Rezepte zum Nachbacken! Hier ist schon mal der erste Streich;-)

Zutaten für die Cupcakes(12 Stück):

-          - 60 g Butter

-          -140 g Zucker

-          - 1 Ei

-          - Lebkuchengewürz, ca. ½ TL

-          - 115 g Mehl

-          - 1 El Kakaopulver(ungesüßt)

-          - 1 Pkg Backpulver

-          - Prise Salz

-          - 100 ml Milch

 

Zubereitung:

Backofen auf  180°C Ober/Unterhitze vorheizen, Papierförmchen ins Muffinblech setzen.

Butter und Zucker im Kenwood  cremig rühren, dann die restlichen Zutaten dazu geben. Die Milch am Schluss. Alles nochmal gut durchrühren lassen und in die Form füllen. Ca. 23 Minuten Backen, abkühlen lassen.

 

Zutaten für den Schokoguß:

-          - 60 g Butter

-          - 1 El Kakaopulver(ungesüßt) + 2 El für die 'Erde'

-          - Prise Salz

-          - Orangenaroma oder etwas abgeriebene Schale

-          - 250 g Staubzucker

-          - 100 g Philadelphia oder anderen Frischkäse

-

- Zubereitung:

Die Butter im Kenwood cremig aufschlagen, dann Kakao, Salz, Aroma, Zucker und Frischkäse dazu und einer sehr geschmeidigen Massen schlagen.

Die Creme mit dem Buttermesser auf die Cupcakes recht unregelmäßig auftragen und mit viel Kakaopulver bestreuen, damit es aussieht wie Erde;-)

 

Zutaten Grabsteine und Kreuze:

-          - 125 g Mehl

-          - 25 g Staubzucker

-          - Prise Salz

-          - 1 TL Kakaopulver(ungesüßt)

-          - 75 g Butter

-          - 1 Dotter

-          - Zuckerblumen, entweder fertige oder aus Rollfondant selbst herstellen

Zubereitung:

Alle Zutaten rasch zu einem feinen Mürbteig verkneten und 30 Minuten kalt stellen. Danach den Teig auf einer gut bemehlten Fläche ca. 0,5 cm dick ausrollen und in Streifen schneiden und Kreuze und Grabsteine auschneiden. Bei 160°C ca. 10 Minuten backen, auskühlen lassen und mit der Zuckerglasur(Staubzucker und Wasser und einer festen, cremigen Masse verarbeiten und in ein Stanitzel aus Backpapier füllen) entsprechenden Text auf die Kekse schreiben.

Die Kekse fest in die Cupcakes stecken und mit weißen Zuckerblumen verzieren.

Zubereitungszeit ca. 2 Stunden

Kalorien pro Cupcake: Wer Cupcakes essen will, sollte sich darüber keine Gedanken machen;-)

 

Happy Halloween!!!



News thumbnail Glamouröse Weihnachten mit CALZEDONIA
Published: 13.11.2017 Read More ...
 
left button right button
nigel

Blogorama - The Blog Directory

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Dmegs Online Directory of Top Sites
SEO friendly web directory of top sites & blogs organized by topic into categories and presented according to relevance of website. Submit your website free.

Blog Button

Verzeichnis für Blogs

Blogverzeichnis

Blog|Beauty|Mode|Kulinarisches|Check|Wissenswertes|Unterwegs|Do It Yourself
©  2017  byDaniBelle | Layout & Design ©  2017  by in-u! websolutions | Impressum | Datenschutz | Google+