< Zurück
Du bist hier: » Beauty

DaniBelle

rss

DaniBelle ist ein Blog mit den Themen Lifestyle, Mode, Beauty, Kochen und vieles mehr....


Handarbeit ist Yoga mit den Händen

Stricken und Fasten, eine perfekte Kombination

 

Jetzt ist sie wieder da, die Zeit zwischen dem Faschingsende und dem Osterfest.

Fastenpläne und Fitnessvorsätze werden entstaubt und aus der Schublade geholt.

Habt Ihr gewusst, dass Entschleunigung im Alltag das Fasten enorm unterstützt?

Stricken ist dabei eine wirksame Methode, Deinen Stresspegel zu senken.

Deshalb habe ich im Jänner 2016 mein KreativAtelier LiebelleWien eröffnet.

www.liebelle.wien

 

Komm zu einem unserer Treffen und probier es einfach aus!

Die Termine werden regelmäßig hier auf Facebook gepostet,

gerne kannst Du Dich auf www.liebelle.wien durch unser Angebot klicken.

 


 


DIY-Zombiefingernägel

Horror-Zombie-Fingernägel

Halloween ist nicht mehr weit und unser(und vermutlich auch vieler anderer) Motto ist heuer Zombies im Prater! Was da genau los ist, könnt ihr hier mal vorab ansehen. Wir waren letztes Jahr schon dort und es war schaurig schön, einzigartig und auf alle Fälle sehenswert!

Wir sind keine Freunde von halbherzigen Kostümen. Dann lieber gar keins, denn ein Hexenhut macht noch keine Hexe aus und eine Clownsnase keinen Clown(der zu Halloween sowieso zu Hause bleiben sollte – es sei denn, es ist ES)

Ein Zombiekostüm bedarf recht viel Aufwand. Mit ein paar zerfetzten, alten und schmutzigen Sachen, ist es nicht getan. Richtig perfekt werden schaurige Kostüme ohnehin nur, wenn man passende Kontaktlinsen trägt, sonst erinnert man wohl eher an einen Sandler;-) Da und dort ein bisschen Blut und was wir ganz wichtig finden sind grausige Fingernägel. Schön blutverschmiert, eingerissen und abgefault. Also so richtig zombiemäßig halt!

Natürlich könnten wir und unsere Hände ein oder zwei Wochen nicht waschen, in der Erde wühlen und etwas schlachten, damit unsere Fingernägel den gewünschten Effekt bekommen, das wäre uns aber dann doch zu unappetitlich… Mittlerweile gibt es Onlineshops, die genau anbieten wonach man sucht. www.maskworld.com, www.horrorklinik.de oder www.horror-shop.com bieten eine recht umfangreiche Auswahl an fertigen Kostümen(für die Faulen unter uns) oder einzelne Kostümteile an. Auch so ziemlich jede Farbe an Kontaktlinsen, mit oder ohne Dioptrien findet man hier und unter anderem auch Zombie-Fingernägel. Nachdem wir allerdings den Preis von € 49,90(!!!) für ein Set dieser Nägel gesehen haben, haben wir uns mal schnell dazu entschlossen auch diese selber zu basteln!

Und hier ist die Anleitung!

Man braucht dazu:

 

- 1 Set künstliche Fingernägel + Nagelkleber(gibt’s ab 1,- bei zB. Kik)

- Nagellacke in beige, grau, braun, rot und einen mattierenden Lack

- Zahnstocher

- Theaterblut(ein alter roter Lippenstift tut’s aber auch)

Wem das nicht schaurig genug ist, kann auch noch eine Narbe zum Aufkleben aus dem ein süßes Plastikinsekt krabbelt und Narbenfluid + braunen Lidschatten um die Haut altern zu lassen, verwenden.

 

Den künstlichen Fingernagel mit dem brauen, grauen und roten Nagellack ungleichmäßig ankrtizeln.

Dazu am besten ein paar Kleckse auf ein Blatt Papier tropfen, denn wenn der Lack ein bisschen antrocknet, ergibt es schon mal eine unregelmäßige Struktur! und das wollen wir!:-)

 

 

 

 

 

Danach auf den noch nicht getrockneten Lack eine dicke Schicht vom beigen Nagellack streichen und ein wenig antrocknen lassen.

 

 

 

 

 

 

Mit den Zahnstochern ein bisschen umrühren und wieder ein wenig antrocknen lassen...

 

 

 

 

 

 

 

Da und dort noch ein paar Kleckse roten, braunen und grauen Nagellack drauf schmieren und das recht unregelmäßig. Es soll ja nicht schön werden;-) Die ganze Prozedur weitere 9 mal wiederholen;-)

Nach dem Trocknen noch einmal mit mattem Lack dick anstreichen und über Nacht trocknen lassen. Wenn die Nägel trocken sind, kann man sie noch bearbeiten. Da und dort eine Ecke anschneiden oder eine Kante in die Mitte feilen, dann schauen die Nägel noch viel authentischer aus.

 

 

 

Kostüm ist an, Schminke drauf und nun werden die Nägel angeklebt!

Die Nägel sollten erst dann aufgeklebt werden, wenn man bereits im Kostüm steckt, die Kontaktlinsen drinnen hat und geschminkt ist, denn das Theaterblut braucht auch noch eine Weile bis es trocken ist. Sonst hat man es vielleicht an Stellen wo es nicht hin soll. Oder man zerreisst sich die Strumpfhose, weil die Nägel ja doch recht scharf sind. Das Theaterblut erst ganz am Schluss ins Nagelbett tropfen. Ich muss aber leider noch dazu sagen, dass es am nächsten Tag nur sehr schwer bis gar nicht(vollständig) abgeht.

 

 

 

 

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen, es ist wirklich leicht. Und da sicherlich die meisten von uns auch eine Menge Nagellacke zu Hause haben, ist es eine recht günstige Angelegenheit!

 

 

 

 

 

 

 


Schokonusscreme (N.....la) selber machen

Nutella selber machen

Warum und wieso man vielleicht über eine Alternative zu Nuttella sich so seine Gedanken machen sollte, steht hier sehr gut beschrieben.


Ein super einfaches und sehr gut schmeckendes Schokonusscreme Rezept:

Zutaten:

  • 500 gr Haselnüsse
  • 2 Prisen Salz
  • 5 EL Butter / oder Öl (für Veganer)
  • 5 EL Kakao
  • 1/2 Sackerl Vanillezucker
  • 7 EL Rohrzucker oder Honig

Zubereitung:

  1. Haselnüsse im 170° vorgeheiztem Backrohr 10 Minuten rösten 
  2. Haselnüsse in einen Mixer geben (ich verwende hier den Mixeraufsatz vom Kenwood Cooking Chef) und solange zerkleinern bis eine Art Paste entsteht
  3. restliche Zutaten hinzufügen und nochmals ordentlich mixen
  4. Creme in Gläser füllen und fertig ist die Schokonusscreme

Kleine Ostergeschenke selber machen

Gehäkelte Schafe

Häkelschaf

Ich bin ja schon länger im Häkel,- und Strickfieber. Die Häkelschafe eignen sich gut als kleines Ostergeschenk. Sie sind sehr schnell gehäkelt und schauen sehr putzig aus.

Mit meiner Anleitung und einer Häkelnadel Nummer 3 werden sie ca. 15 cm groß.

 

Material:

  • Wolle
  • passende Häkelnadel
  • Füllwatte
Schlaufenmasche
Anleitung:

Das Schaf bzw. der Körper und ein Teil des Kopfes werden mit Schlaufenmaschen gehäkelt.
Wie beim "normalen Häkeln" einfach einstechen, Mittelfinger hinter die Arbeit legen, Faden holen, dass er sich einmal um den Mittelfinger legt. Den Mittelfinger dort liegen lassen, die feste Masche zu Ende häkeln, Finger aus der Schlaufe ziehen

 

 

 

Köper:

  • Fadenring mit 10 festen Maschen häkeln
  • 1.Runde in jede Masche je 2 feste Maschen häkeln (20 M)
  • 2.Runde in jede 3. Masche je 2 feste Maschen häkeln (26 M)
  • 3.Runde in jede 4. Masche je 2 feste Maschen häkeln (32 M)
  • 4. - 8. Runde alle Maschen häkeln
  • 9.Runde jede 4. und 5. Masche zusammenhäkeln (26 M)
  • 10.Runde jede 3. und 4. Masche zusammenhäkeln (20 M)
  • 11.Runde jede 2. und 3. Masche zusammenhäkeln (10 M)
  • Körper mit Füllwatte füllen
  • 12.Runde alle Maschen zusammenhäkeln - fertig

Eine Zusammenfassung diverser Häkeltechniken (feste Masche, Masche zusammen häkeln, Maschen verdoppeln...) findet ihr hier

Kopf (2 Farben):

  • Fadenring mit 5 festen Maschen häkeln
  • 1.Runde in jede Masche je 2 feste Maschen häkeln (10 M)
  • 2.Runde in jede 2. Masche je 2 feste Maschen häkeln (15 M)
  • 3. - 8. Runde alle Maschen häkeln
  • Farbe wechseln
  • 9.Runde jede Masche mit Schlaufenmaschen häkeln (15 M)
  • 10.Runde jede 2. und 3. Masche zusammenhäkeln (10 M)
  • Kopf mit Füllwatte füllen
  • 11.Runde alle Maschen zusammenhäkeln - fertig

Beine:

  • Fadenring mit 6 festen Maschen häkeln
  • 1. - 10. Runde alle Maschen häkeln
  • Beine mit Füllwatte füllen
  • an den Körper nähen

Augen:

  • zuerst weiß besticken
  • dann schwarz besticken

Häkelanleitung Download


Deo ohne Aluminum

Deo mit Kokosöl

Deo selbermachen

Die Herstellung von Deodorant ist sehr einfach und preiswert. Man weiß auch was drinnen ist und kann so ganz sicher gehen, dass keine Aluminiumsalze enthalten sind. Ich habe ein Rezept "entwickelt", dass meiner Meinung nach das beste Deo ist, was ich jemals hatte. Zusammengerechnet kostet das Deo ca. 90 Cent.
Die Zutaten sind im Supermarkt  zu besorgen oder sind ohnehin "im Küchenkasterl" lagernd.
Natron ist ein Geruchskiller, Kokosöl eignet sich hervorragen als Trägermasse und ist noch dazu sehr pflegend.
Wenn man auf Nummer sicher gehen will gibt man noch Teebaumöl hinzu, denn es hat die gleiche Eigenschaft wie Natron und ist auch noch antibakteriell. Sollte man den Geruch so gar nicht mögen, kann man es auch auslassen.

Zutaten:
  • 2 Esslöffel Kokosöl
  • 2 Essläffel Babypuder (Maizena geht auch)
  • 1 Packerl Natron
  • 2 Tropfen Teebaumöl - alternativ auch anderes ätherisches Öl
  • 1 verschließbares Gefäß - (ich habe einen leeren Deostickbehälter genommen)
Anleitung: Deo selber machen
  1. Kokosöl im Wasserbad erhitzen
  2. Natron einrühren
  3. Puder einrühren
  4. Teebaumöl einrühren
  5. die noch flüssige Masse in ein Gefäß füllen und kalt stellen
  6. nach dem Erkalten ist es fest und bereit für den Einsatz

Deo Rezept Download



Blog|Beauty|Mode|Kulinarisches|Check|Wissenswertes|Unterwegs|Do It Yourself
©  2018  byDaniBelle | Layout & Design ©  2018  by in-u! websolutions | Impressum | Datenschutz | Google+